Unser Verein - Schützenverein Egg e.V.

MENÜ
EIN SPORT FÜR ALLE - EIN SPORT FÜR JEDES ALTER
MENÜ
Direkt zum Seiteninhalt
Unser Verein

Vereinsheim des Schützenverein Egg e.V.

Ein Schützenverein wird immer aus einem gesellschaftlichen und einem schießsportlichen Teil bestehen. Diese Teile zu einem harmonischen Miteinander zu verbinden und daraus eine kameradschaftliche Gemeinschaft zu formen, ist eine große Aufgabe für uns  Verantwortlichen im Verein.
Zeigt den Zusammenhalt der Schützen, genießt das wirklich tolle Hobby des Schießwettkampfes, bei dem es auf Konzentration und Präzision ankommt.
Mitgliedsbeitrag
Schüler und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr10,- Euro
Junioren (18 bis 20 Jahre)20,- Euro
Einzelmitglied über 21 Jahre30,- Euro
Ehepartner20,- Euro
Ehrenschützenmeister und Ehrenmitglieder sind beitragsfrei.

Rückblick „Auf und Ab“
Jubiläumsfeier - Schützen in Egg blicken auf 125 Jahre zurück.
30.06.2015 von Ursula Deni

Eine ruhige Hand, Geselligkeit und die Gemeinschaft im Verein: Diese Antworten erhielt Pater Johannes Stegmaier, als er die Schützen aus Egg an der Günz fragte, was ihnen das Wichtigste sei. Der Festgottesdienst mit mehr als 20 Schützenvereinen und ihren Fahnenabordnungen war ein Höhepunkt bei der dreitägigen Feier zum 125-jährigen Bestehen des Schützenvereins. Ein beeindruckendes Bild hatte zuvor der Schützenzug – angeführt von den Egger Musikanten – zur Kirche geboten.
 
Auf dem Programm der dreitägigen Feier standen auch ein Sommerbiathlon und ein Festabend. Bürgermeister Franz Morath hob das ehrenamtlich Geleistete und das soziale Engagement hervor, wies dabei vor allem auf die nach seinen Worten optimale Jugendarbeit hin und betonte: „Unsere Vereine sind die tragende Säule des lebendigen Dorfes. Mit Respekt und Bewunderung blicken wir auf die 125 Jahre zurück. Auch an einige verdiente Mitglieder gewandt, die Ehrungen erhielten, drückten die Redner ihren Respekt aus. Erster Gauschützenmeister Norbert Endres und andere würdigten dabei Mut und Zusammenhalt der Schützen, die Basis der sportlichen Erfolge seien. Die derzeit insgesamt 155 Mitglieder stünden in vorbildlicher Weise für ihren Sport ein.
 
Was die Gemeinschaft seit ihrer Gründung bewegt hat, das „Auf und Ab“ in 125 Jahren, zeigte Vorsitzender und Schützenmeister Hubert Notz auf. Erste mündliche Überlieferungen fielen mit der Gründung des Vereins im Jahr 1890 zusammen: damals noch als „Schützengesellschaft Egg“. In schriftlichen Quellen taucht der Zusammenschluss sechs Jahre später auf.
 
Zum Erliegen kamen alle Aktivitäten während des Ersten Weltkriegs, erst Anfang der 1920er Jahre hauchten 30 Männer dem Verein neues Leben ein. Verschiedene Gasthäuser wurden zu Stationen bei der Suche nach einem Schießlokal. Das Interesse am Zimmerstutzenschießen allerdings ließ nach und wurde 1931 beendet. Am 2. August 1931 wurde dafür im Egger Tiefen Tal, einer ehemaligen Kiesgrube, eine Schießstätte für Kleinkaliber-Waffen eingeweiht. Neuanfang mit 35 Schützen während des Zweiten Weltkriegs lösten Besatzungsmächte diesen Schießplatz jedoch auf. 1951 stand wieder ein Neuanfang an – diesmal mit 35 Schützen. Am 1. Juni 1969 traten die Schützen der Pokalgemeinschaft Günztal bei. Bereits ein Jahr später übernahm der Verein das Gauschießen und fuhr gleich einen Teilnehmerrekord von 756 Schützen ein. Der im Jahr 1971 neu gewählten Vorstandschaft stand als Herausforderung die Planung eines neuen Schützenheims bevor. Nach dem Spatenstich am 21. März 1972 wurde das Vorhaben – mit über 5000 Stunden Eigenleistung der Mitglieder – Wirklichkeit. Mit dem Eintrag ins Vereinsregister trug der Zusammenschluss den Namen „Schützenverein Egg“.
 
Die ersten Schüsse im neuen Heim fielen am 3. Dezember 1972 beim Klausenschießen. Im Jahr 1990 dann feierte der Verein sein 100-jähriges Bestehen. Die Zahl seiner Mitglieder wuchs, sodass ein Anbau für das Schützenheim nötig wurde. Im Jahr 1992 leisteten etwa 30 Mitglieder 1600 Arbeitsstunden und auch 2005 krempelten die Schützen die Ärmel hoch: bei der Renovierung des Heims, die etwa die Erweiterung der Sanitäranlagen und der Küche einschloss.





Schützenscheibe 125 Jahre

Auf der Scheibe ist abgebildet :
  • die verschiedenen Vereinslokale
    Gasthaus "Kreuz"
    Gasthaus "Hirsch"
    Turnhalle (alte Molkerei)
    heutiges Vereinsheim
  • Vereinsvorstände bis 2015
  • Träger und Schützentafel
  • Trachtenhut der Vereinstracht Damen
  • heutiges modernes Luftgewehr

Unsere Anschrift:
Schützenverein Egg e.V.
Sportplatzweg 5
87743 Egg an der Günz
1. Vorstand Hubert Notz

Zurück zum Seiteninhalt